„Siemens“ in Russland

www.siemens.com

Die Geschichte von Siemens in Russland zählt fast 160 Jahre. Das erste Büro des Unternehmens wurde bereits 1853 in St. Petersburg, der damaligen Hauptstadt des Russischen Reiches, eröffnet. Dank seiner ingenieurtechnischen Errungenschaften, mutigen Unternehmertums, sozialer Verantwortung und Stützung auf solche Werte, wie Innovativität, Verantwortung und höchstes Niveau in allem, war und bleibt Siemens ein Pionier des Fortschritts, der seiner Epoche und Zeit voraus ist.

In Russland arbeitet Siemens in allen traditionellen Ausrichtungen seiner Tätigkeit in Industrie, Energiewesen, Gesundheitswesen und bietet Lösungen für die städtische Infrastruktur an. Das Unternehmen ist in allen Föderationskreisen, in mehr als 33 Städten des Landes vertreten.

Siemens geht aktiv den Weg der Lokalisierung seiner Technologien auf der ganzen Wertschöpfungskette: von Forschungs- und Entwicklungsarbeiten und Engineering bis zu Produktion, Vertrieb und Service. Im Laufe der kommenden drei Jahre beabsichtigt Siemens, in Russland Investitionsprojekte im Wert von ca. 1 Milliarde Euro umzusetzen. Im Rahmen dieses Investitionsprogrammes werden neue Stätten für Produktion, Forschung und Entwicklung sowie Engineering und Service geschaffen oder bestehende Stätten erweitert. Im Ergebnis ist geplant, fast 400 Arbeitsplätze für Fachleute zu schaffen.

Heute ist Siemens ein Unternehmen der integrierten Technologien, die die Erfahrung und das Wissen aller Mitarbeiter vereinigt. Dieses erlaubt Antworten auf die brennendsten Fragen der Gegenwart zu finden. Vernünftige Nutzung von natürlichen Ressourcen, Entwicklung und sinnvolle Anwendung innovativer Technologien, die den Konkurrenzvorteil des Unternehmens und ihrer Kunden gewährleisten, Sorge um die Umwelt, Unterstützung der kreativen Jugend, von Bildung und Kultur, wohltätige Aktivitäten sowie die Einhaltung von juristischen und ethischen Normen, das ist der Beitrag von Siemens an der nachhaltigen Entwicklung.