Perm /

Geschichten liegen auf der Straße - Perm und Duisburg im Spiegel von Street-Art

"In Medienkreisen wird immer wieder behauptet, Geschichten lägen auf der Straße, man müsse sie nur erzählen. Perm ist voll von diesen Geschichten, die als Graffitis oder Handzettel sprichwörtlich auf der Straße liegen. Diese Geschichten sollen jedoch nicht nur fotografisch festgehalten, sondern auch reflektiert werden", - so war die Idee von Bosch-Lektorin Kristin Mehnert, die auf der Basis des Deutschen Lesesaals 2011 realisiert wurde und die in diesem Projekt weiter entwickelt wird.


In dem Projekt „Geschichten liegen auf der Straße“ werden Jugendliche sich mit ihrer Heimatstadt und der Partnerstadt auseinandersetzen. Im ersten Schritt werden sowohl in Perm als auch in Duisburg die teilnehmenden Jugendlichen auf Entdeckungstour durch ihre Heimatstadt gehen und dort Street-Art fotografieren. Im nächsten Schritt werden die erstellten Fotos aus den beiden Partnerstädten getauscht. Auf diese Weise wird es beiden Teilnehmergruppen ermöglicht, grenzüberschreitend eine neue Umgebung zu erkunden. Ihre Eindrücke halten sie dann, in den unterschiedlichsten Techniken des kreativen Schreibens, fest. Um den Austausch unter den Schülerinnen und Schülern während des Projektes zu ermöglichen, werden die Ergebnisse in einem gemeinsamen Blog im Internet veröffentlicht. Den Abschluss bildet eine Ausstellung und ein gedruckter alternativer Reiseführer "Perm-Duisburg". Zu den gezeigten Fotos und niedergeschriebenen Gedanken können sich dann die Leser vor Ort ein eigenes Bild machen.

Teilnehmer des Projets:
Erich-Kästner Gesamtschule Homburg
Fotograf Thomas Seyffert
Deutschlehrerin Sabine Demes
Street-Art Künstler Alexander Zunew
Fotografin Natlija Krylowa
Fototheater "Regenbogen der Künste"
Multiplikatorin des Goethe-Instituts Anna Kantsur
Sprache: Deutsch, Russisch
Preis: Kostenlos
Termin: 13. April - 1. Juni 2013
Veranstaltungsort: Perm
Kontakt: Tel.: (342)238-35-37
[email protected]
Veranstalter:
    
Sponsoren und Partner:

           

     

Gesellschaftszentrum "Perm-Duisburg"
Dolmetscherclub PSTU